Freitag, 30. Januar 2015

Selbstgemachte Nadelrolle oder: Kleine Geschenke

...erhalten die Freundschaft... und heben die Laune.


Diese tolle Nadelrolle erreichte mich letzte Woche und versüßte mir meine Krankenhaus-Quarantäne. Doch der Reihe nach! Ich habe ja gerade von unserem ungewollten Krankenhausaufenthalt über Weihnachten berichtet. Hätte mich damals jemand mit den Worten "Bis in drei Wochen" aus dem Krankenhaus verabschiedet, ich wäre ihm an die Gurgel gegangen. Aber so kam es leider. Nachdem ich mich über vier Tage mit ansteigendem Fieber und sich ausbreitendem Ausschlag rumgeplagt hatte, schickte mich meine Ärztin kurzerhand ins Krankenhaus - mit Verdacht auf Masern! Masern? Ich bin doch geimpft! 2 Mal! Tja, offensichtlich hat das nicht gereicht, es waren tatsächlich Masern und ich lag 5 Tage in Quarantäne im Krankenkaus. Mit Bindehautentzündung, aufgequollenem Gesicht, Husten (der immer noch da ist) und unzähligen rot-violetten Punkten am ganzen Körper (die jetzt fast weg sind). Ich sah furchtbar aus und fühlte mich noch schlimmer. Masern sind echt fies! Am schlimmsten aber war die Sehnsucht nach meiner Lütten, die ich nur einmal kurz durch die Scheibe gesehen habe. Zum Heulen!



In dieser elenden Grundstimmung kam das verspätete Geburtstags-/Weihnachtgeschenk meiner Freundin genau richtig! Ich hatte ihr ja ein Nadelkissen gehäkelt und lag damit genau richtig. Sie hat mir jetzt diese schicke neue Heimat für meine Häkelnadeln geschenkt und genau ins Schwarze getroffen! Ich freue mich total, dass sie es trotz dem ganzen Stress mit Kind und Job geschafft hat, mir diese tolle Nadelrolle selbst zu nähen. Jetzt habe ich sie endlich mit meinem Häkelzeug bestückt und freue mich wahnsinnig. Wenn meine Häkelnadeln mal wieder (Zwangs-)Pause haben, so haben sie es dabei wenigstens schick und kuschelig. An dieser Stelle noch einmal ein ganz herzliches Dankeschön an meine liebe O.!!!

So, ich bin noch krankgeschrieben und mache jetzt das einzig Richtige: Mittagsschlaf.

Ich wünsche euch allen einen schönen Freutag, ein tolles Wochenende und 'ne ordentliche Portion Gesundheit.

Eure Wollzeitmama


PS: Prüft unbedingt euren Impfstatus, am besten über eine Blutprobe, denn ein oder zwei Stempel im Impfausweis können falsche Sicherheit vortäuschen. Zur Zeit gehen die Masern um. Der Tagesspiegel berichtete, in den ersten drei Januarwochen gab es in Berlin schon 153 Fälle - das ist mehr als im ganzen letzten Jahr!

Kommentare:

  1. Was für ein schönes Geschenk!!!
    Schön das es dir wieder besser geht...
    Liebe Besserungswünsche sendet
    Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...