Dienstag, 15. April 2014

Kinderrucksack im Retrodesign

Rucksack häkeln für Kinder, Anleitung Mini-Rucksack kostenlos

Endlich fertig: der Kinderrucksack für meine Tochter! Nachdem meine Kleine schon seit Monaten gerne mit meinem kleinen Rucksack durch die Gegend stapft, beschloss ich, ihr einen eigenen zu häkeln. Niedliche Wolle, eine ungefähre Idee und los ging es. Der Körper war recht schnell fertig, aber es dauerte noch Wochen (sprich Monate!) bis der Rucksack komplett fertig war. Ich wollte ihn einfach gestalten, also habe ich ein großes Rechteck in Reihen gehäkelt aus festen Maschen und Stäbchen. Genauso habe ich kleine Seitenteile gehäkelt und diese an das große Rechteck genäht, so dass eine Art Tornister entsteht (wie die guten alten Schulranzen aus Leder).


Rucksack häkeln für Kinder, Anleitung Mini-Rucksack kostenlos

Dann begann die Trödelei: Zuerst die bange Frage, ob die Wolle noch für die Riemen reichen würde – dort, wo ich sie her hatte, war sie für die nächsten Wochen(!) nämlich nicht mehr erhältlich. Abgesehen davon wusste ich nicht genau, wie ich die Riemen befestigen sollte. Ich wollte sie eigentlich in der Länge verstellbar machen, aber meine Idee mit Druckknöpfen fand ich nicht so toll. Würde man die dann nicht sehen? Würden die überhaupt halten? Schließlich verwarf ich diese Idee – auch, weil mein Kind mit Vorliebe Druckknöpfe öffnet und dann ohne funktionierenden Riemen dastehen würde.

Viel schwieriger gestaltete sich die Frage des Verschlusses. Er sollte von einer nicht ganz Zweijährigen zu betätigen sein. Druckknöpfe kriegt sie zwar auf, aber meist nicht wieder zu. Mit Knöpfen rumfummeln erschien mir auch zu schwer. Klettverschluss scheidet aus, da dieser die Wolle verfilzen würde. Zum Glück zeigte mir die Verkäuferin im Kurzwarenladen ein paar Magnetknöpfe. Drei Stück für 5,50 € erscheint mir zwar recht teuer, doch die Idee fand ich gut und nahm sie also mit.
Selbst dann war ich noch nicht völlig zufrieden, weil 1. die Magnetknöpfe ganz schön stark sind und ich mich fragte: Wie oft kann mein Kind sie öffnen, bevor die Maschen total zerrupft sind? Die Antwort auf diese Frage lautete: die dicken Magnetknöpfe mit Gegenknopf annähen, dann verteilt sich die Zugkraft besser! Als ich dann zufällig im Schatzkästchen auf die lila Perlen stieß, war die Verschlussfrage endgültig gelöst.

Rucksack häkeln für Kinder, Anleitung Mini-Rucksack kostenlos

Ich freu mich total, dass dieses Häkelstück endlich vollendet ist! Auch die Lieblingstochter weiß ihren neuen Schatz zu würdigen und trägt ihn stolz umher.

Rucksack häkeln für Kinder, Anleitung Mini-Rucksack kostenlos

Wer es genau wissen möchte…
So habe ich den Rucksack gemacht:

Material: Lisa print 72 (lila mit Farbverlauf), Lisa uni 01 (weiß); 100% Polyacryl
Materialverbrauch: jeweils 2 Knäule à 50g
Häkelnadel: 5
weiteres Material: 2 Magnetknöpfe zum Annähen, 2 kleine transparente Knöpfe als Gegenknöpfe, 5 große Perlen als Zierde bzw. Gegenknöpfe, Bodenplatte aus Pappe oder Kunststoff
Größe: 20 cm breit x 20 cm hoch x 7,5 cm tief
Muster: in Reihen mit Wendeluftmaschen, unterschiedlich viele Reihen feste Machen in Lila und dazwischen je 2 Reihen Stäbchen in Weiß; jeweils mit zwei Fäden häkeln
Ich habe jeweils zwei Fäden der gleichen Farbe genommen, damit der Rucksack etwas stabiler und fester wird. Außerdem verteilen sich die Farben beim Farbverlaufsgarn so gleichmäßiger.

Hauptteil:
Ich habe sozusagen mit dem oberen Teil der „Frontklappe“ begonnen (da wo später die Perlen hinkommen, wobei ich diesen weißen Teil erst später ergänzt habe, siehe unten). Bei Farbwechseln die Fäden auf der Rückseite einfach mitlaufen lassen.

In Lila 34 Luftmaschen plus Wendeluftmasche anschlagen.
6 Reihen fM in Lila häkeln (jeweils 34 Maschen)
2 Reihen Stb. in Weiß
4 Reihen fM in Lila
2 Reihen Stb in Weiß
2 Reihen fM in Lila
--> hier beginnt der Rückenteil des Rucksacks:
2 Reihen Stb in Weiß
4 Reihen fM
2 Reihen Stb in Weiß
6 Reihen fM in Lila
2 Reihen Stb in Weiß
8 Reihen fM in Lila
--> hier beginnt der Boden des Rucksacks:
2 Reihen Stb in Weiß
2 Reihen fM in Lila
2 Reihen Stb in Weiß
2 Reihen fM in Lila
2 Reihen Stb in Weiß
--> hier beginnt der Vorderteil des Rucksacks (in umgekehrter Reihenfolge zum Rückenteil):
8 Reihen fM in Lila
2 Reihen Stb in Weiß
6 Reihen fM in Lila
2 Reihen Stb in Weiß
4 Reihen fM in Lila
2 Reihen Stb in Weiß

Da mir die Klappe nach Befestigen der Seitenteile nicht lang genug erschien, habe ich am Anfang einfach noch 2 Reihen Stb in Weiß angehäkelt.

Seitenteile (2 Mal häkeln):
14 Luftmaschen plus Wendeluftmasche in Weiß, Farbwechsel
8 Reihen fM in Lila (jeweils 14 Maschen)
2 Reihen Stb in Weiß
6 Reihen fM in Lila
2 Reihen Stb in Weiß
4 Reihen fM in Lila
2 Reihen Stb in Weiß

Teile zusammennähen bzw. -häkeln:
Das Hauptteil und die Seitenteile (oben am Frontteil beginnend) mit der linken Seite aufeinanderlegen und mit fM in Weiß zusammenhäkeln (wie gewohnt mit zwei Fäden). Auf diese Weise entstehen die markanten Außennähte, die die Tornisterform unterstreichen.
Anschließend wird auch der Rest des Rucksacks mit fM umhäkelt.

Rucksack häkeln für Kinder, Anleitung Mini-Rucksack kostenlos


Riemen (2 Mal häkeln):
Reihen mit jeweils 5 oder 6 fM bis zur gewünschten Länge häkeln. Bei mir waren es ca. 45-50 cm bzw. das Ende des Garns ;-). Breite ca. 3 cm. Ich habe hier nicht zu viele Farbwechsel gemacht, damit die Riemen nicht zu unruhig werden und damit ich in meiner Garnnot nicht zu viel Faden durchs Vernähen verliere. Hier würden mitlaufende Fäden nämlich später stören.
Die Riemen anschließend auf das Rückenteil nähen – ich habe dafür die weiße Wolle genommen.

Rucksack häkeln für Kinder, Anleitung Mini-Rucksack kostenlos

Knöpfe aufnähen:
Den dicken Teil der Magnetknöpfe mit einem Gegenknopf auf der Vorderseite festnähen. Das dünnere von hinten auf die Überwurfklappe nähen mit Perle als Gegenknopf. Die restlichen drei Perlen in gleichmäßigen Abständen zwischen die beiden Perlen nähen. Um die Stärke der Magnetknöpfe etwas zu reduzieren, habe ich diesen Teil der Knöpfe mit der Wolle festgenäht und noch einmal über den Knopf selbst geführt.




Zur Stabilisierung der Form noch einen festen Boden aus Pappe oder Kunststoff einlegen – fertig!

Rucksack häkeln für Kinder, Anleitung Mini-Rucksack kostenlos

Puh, bin ich froh, dass ich den Rucksack endlich fertiggestellt habe! Solange wie er hier schon rumlag, hat er mir ein ziemlich schlechtes Gewissen gemacht. Umso mehr freue ich mich jetzt über das fertige Stück! Mal sehen, ob mein Töchterchen dort auch bald Stolz draufzeigt und "Mama" sagt, wie bei ihrer neuen Mütze.

Rucksack häkeln für Kinder, Anleitung Mini-Rucksack kostenlos

Dieses Stück Häkelliebe muss natürlich auch bei Creadienstag und Co. präsentiert werden.

Kommentare:

  1. Wow!!! Sieht super aus!
    LG aus HH

    AntwortenLöschen
  2. Danke! Ganz liebe Grüße zurück in den Norden.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo!
    Ich bin Häkel-Anfängerin, aber würde sehr gern diesen netten Rucksack ausprobieren. Mir ist nur nicht ganz klar, wieso laut Anleitung mit Lila begonnen wird, wenn doch der Streifen, auf dem die Perlen befestigt werden, auf den Fotos eigentlich Weiß ist. Oder habe ich die Anleitung falsch verstanden? ;) LG

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    ich freue mich, dass du dich an meinem Rucksack versuchen möchtest. Ich denke, er ist wirklich sehr gut für Anfänger geeignet.
    Das mit der Anleitung bzw. den Farben ist tatsächlich etwas verwirrend. Es ist so: ich habe mit lila begonnen und den Hauptteil gehäkelt. Beim Häkeln bzw. Befestigen der Seitenteile habe ich dann gemerkt, dass mir die Klappe (also da wo die Perlen drankommen) nicht lang genug ist, sprich nicht weit genug über den Rucksack überlappt. Also habe ich kurzerhand noch 2 Reihen Stäbchen an den Anfang drangehäkelt. (Der Hinweis steht übrigens am Ende der Anleitung für den Hauptteil.) Heißt konkret: Wenn du noch nicht angefangen hast, dann fängst du einfach mit weiß an, häkelst zwei Reihen Stäbchen und hälst dich anschließend an die Anleitung des Hauptteils. Ansonsten machst du es wie ich und häkelst später noch die beiden weißen Reihen dazu - dann übst du gleich noch einmal das Anschlingen eines neuen Fadens ;-)
    Ich wünsche dir gutes Gelingen!

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Anleitung. Ich habe eine Tasche daraus gemacht. Mit 8 Jahren ist meine Tochter zu groß für einen Rucksack aber die Größe ist perfekt für eine Umhängetasche.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...